Was macht ein C# Entwickler

Dazu müssen wir zunächst klären was eigentlich C# ist. Es handelt sich dabei um eine typsichere, objektorientierte Allzweck-Programmiersprache. Man spricht C# englisch aus und zwar so: c sharp [siːˈʃɑːp]

Die Sprache ist an sich plattformunabhängig, wurde aber im Rahmen der .NET-Strategie entwickelt, ist auf diese optimiert und meist in deren Kontext zu finden.

Ein C# Entwickler ist also ein Softwareentwickler, der sich besonders gut mit der Programmiersprache C# auskennt. Im Gegensatz zu einem Programmierer ist der Softwareentwickler in mehrere Arbeitsprozesse involviert. Neben der Anforderungsanalyse und dem Entwurf gehören auch die Implementierung sowie Tests zum Aufgabengebiet des C# Entwicklers. Er kümmert sich hauptsächlich um das Entwickeln von Programmen, die auf Windows laufen müssen. C# wurde von Microsoft entwickelt und war ursprünglich nur für Microsoft vorgesehen. Mittlerweile ist C# aber, wie beschrieben, plattformunabhängig und dadurch auch nutzbar für macOS, iOS und Android. Ein C# Entwickler arbeitet zwar größtenteils mit C#, er sollte aber auch andere Programmiersprachen wie z.B. Java beherrschen, um verschiedene Anforderungen bearbeiten zu können. Und auch wenn wir in diesem Text von der männlichen Form sprechen, so ist die weibliche und diverse Form ausdrücklich mit gemeint. Die IT Branche ist sicherlich nach wie vor eine Männerdomäne. Laut Statista hat Deutschland aber immerhin 16,6 % Frauenanteil in der IT-Branche.

Fähigkeiten eines C# Entwicklers

Ein Softwareentwickler sollte neben seinen spezifischen IT Fähigkeiten vor allem Teamfähig sein. Auch wenn Entwickler häufig alleine im HomeOffice arbeiten, so ist es doch üblich, dass ein ganzes Team von Entwicklern und Programmierern ein Projekt gemeinsam bearbeitet. Das vom Kunden gewünschte Produkt ist oftmals umfangreich und die komplexen Anforderungen können nur in enger Zusammenarbeit sowohl im eigenen Team, als auch Abteilungsübergreifend entstehen. Ein beliebtes Tool zur Steigerung der Softwarequalität ist dabei das so gennannte Pair Programming (oder auch Tandem-Programmierung). Bei der Erstellung des Quellcodes arbeiten jeweils zwei Programmierer gleichzeitig an einem Arbeitsplatz: Einer schreibt den Code, während der andere über die Problemstellungen nachdenkt, den geschriebenen Code kontrolliert sowie Probleme, die ihm dabei auffallen, sofort anspricht. 

Ein Softwareentwickler sollte außerdem bereit sein, kontinuierlich zu lernen sowie Neugierde besitzen um heraus zu finden wie etwas besser gemacht werden kann. Eine stetige Weiterentwicklung ist unumgänglich.

Wie wird man C# Entwickler

Wie auch beim Beruf des Softwareentwicklers ist ein Studium der Informatik an einer Hochschule oder Universität wie TU München, TU Darmstadt oder dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Voraussetzung. Alternativ kann auch ein Abschluss in einem informationstechnischen Ausbildungsberuf z. B. als Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung erworben werden. Die Programmiersprache C# ist allerdings nicht unbedingt Teil der informatisch-technischen Ausbildung und kann mit einem Fernlehrgang oder in Eigeninitiative mit Online Tutorials erlernt werden. Was man also braucht um C# Entwickler zu werden ist ein PC, eine Maus, eine Tastatur, im Idealfall ein Headset, dazu ganz viel Wissbegierigkeit und schon kann es losgehen. Zu empfehlen ist ein ordentlicher Bürostuhl und ein höhenverstellbarer Tisch. Gegen z.B. lästige Krümel in der Tastatur haben wir ein paar Life Hacks für Sie zusammengestellt.

Arbeitgeber von Softwareentwicklern

Mit Fortschreitender Digitalisierung sind Softwareentwickler in nahezu jeder Branche im Einsatz. Dementsprechend viele Variationen und Spezialisierungen ergeben sich aus den unterschiedlichen Unternehmen. Die Automobilindustrie hat sicherlich andere Anwendungsgebiete wie z.B. eine Forschungseinrichtung oder eine Online-Plattform. Ausserdem gibt es noch die Möglichkeit als Projektmitarbeiter nur Projektbezogen in verschiedenen Firmen eingesetzt zu werden und so in kurzer Zeit maximal viel Erfahrung zu sammeln. Mit entsprechender Berufserfahrung sind auch viele C# Entwickler als Freelancer tätig und können sich ihre Projekte selbst aussuchen. Software-Developer sind oftmals so gefragt, dass sie von den Unternehmen regelrecht umworben werden. Arbeitgeber von C# Entwicklern locken mit kostenlosen Getränken und Obst, regelmäßigen Firmenevents sowie Kinderbetreuungsangeboten und Sozialleistungen. Gängig sind flexible Arbeitszeiten, HomeOffice und Möglichkeiten ein Sabbatical einzulegen. In den modernen Büros gibt es oft Gadgets zur Unterhaltung. Nicht selten sieht man dort während der Arbeitszeit ein paar Softwareentwickler am Tischkicker oder am Zocken an der Konsole. Die Idee dahinter ist, wenn die Mitarbeiter zufrieden und entspannt sind, sind sie deutlich produktiver, seltener krank und nicht so wechselwillig. 

Gehalt

Softwareentwickler sind gefragt und Arbeit gibt es in diesem Bereich genügend. Als C# Entwickler hat man ein durchschnittliches Einstiegsgehalt von 55.000 Euro pro Jahr. Mit der Berufserfahrung erhöht sich das Durchschnittsgehalt auf ca. 65.000 Euro und die Spitzengehälter reichen bei Senior Softwareentwicklern sogar bis zu 90.000 Euro pro Jahr. In Baden-Württemberg und Hessen gibt es nicht nur die meisten Jobs, sondern auch das höchste Gehalt. Als Headhunter suchen wir bei Sandyou immer qualifizierte Experten unter anderem im Bereich IT. Bewerben Sie sich gerne initiativ bei uns.