Was macht ein IT Systemadministrator

Als IT Systemadministrator ist man vor allem auf das Betreiben, die Überwachung und das Optimieren bestimmter Client-Server-Systeme, Netzwerke, Betriebssysteme oder Datenbanksysteme spezialisiert. Der IT Systemadministrator wird gerne auch nur kurz Admin genannt und ist kaum aus einem Unternehmen mehr weg zu denken. In Deutschland ist es üblich, dass die Arbeit computerbasiert erfolgt und hierfür Netzwerke erforderlich sind. Der IT Systemadministrator kümmert sich um den reibungslosen Ablauf aller Systeme und ist Ansprechpartner für die Arbeitsplatzrechner, die so genannten Clients und mehr denn je die Ausstattung im HomeOffice. Er kümmert sich um technische Ausführung wie z.B. die Verkabelung oder das Einrichten eines WLAN Netzwerks. Egal ob Windows oder Linux, der IT Systemadministrator hat immer die Updates sämtlicher Software im Blick und informiert aktiv über Sicherheitslücken oder aktuelle Phishing Mails, da die Sicherheit des Unternehmensnetzwerks und der Daten an oberster Stelle stehen. Oftmals ist der IT Systemadministrator auch derjenige im Team, der neue Kollegen im Bereich Sicherheit schult und neue Hard- oder Software erklärt.


Fähigkeiten eines IT Systemadministrators

Die Tätigkeit als IT Systemadministrator erfordert eine sehr genaue Arbeitsweise. Kleinste Fehler können bereits einen großen Effekt auslösen. Analytisches und systematisches Denken und Handeln ist hierbei äußerst wichtig. Bei der Fehlerbehebung muss oft unter Zeitdruck mehreres gleichzeitig bearbeitet werden. Der IT Systemadministrator sollte zeitlich flexibel und stressresistent sein. Die Rufbereitschaft gehört ebenso wie die Bereitschaft zur Weiterbildung zum ständigen Begleiter des Admins.
Zu den fachlichen Anforderungen gehören Kenntnisse von Clients und Servern wie z.B. Unix- oder Linux Server oder auch Microsoft Server sowie der Datenbanksysteme MySQL, Oracle Database, DB2, Microsoft Access oder ADABAS. Oftmals werden umfangreiche Kenntnisse der Programmiersprachen Python erwartet, sinnvoll sind sicherlich auch Erfahrungen im Automatisierungsframework wie z.B. Ansible oder Puppet. Erfahrung in den Netzwerkarchitekturen TCP/IP, WLAN und VPN sind wünschenswert genauso wie die Bereiche Monitoring, Security Solutions und Backup Systeme. Von Vorteil sind sicherlich Kenntnisse in Cloud Storage Systemen und gute Kenntnisse der englischen Sprache.
Im IT-Bereich sind Frauen deutlich in der Unterzahl. Laut der Studie „Frauen in der Internetwirtschaft“ sind nur rund 10 bis 20 % der Bewerbenden auf eine IT-Stelle weiblich. Auch wir bei S&you sind auf der Suche nach IT Spezialisten. Auf dieser Seite wird aus Gründen der besseren Lesbarkeit zwar die männliche Form verwendet, weibliche und anderweitige Geschlechteridentitäten werden dabei ausdrücklich mitgemeint – für unsere Stellengebote gilt ganz klar: Ihr Geschlecht ist für uns kein Kriterium. Für uns zählen Ihre Fähigkeiten und Ihre Qualifikationen.

Wie wird man IT Systemadministrator? Ausbildung oder Studium

Eine Ausbildung zum IT Systemadministrator wird nur von wenigen Bildungsinstituten angeboten. Ausbildungsberufe sind

  • Fachinformatiker (IHK)
  • Betriebsinformatiker
  • IT-Systemkaufmann
  • Informatikkaufmann
  • Informatiktechniker
  • Technischer Assistent Informatik

Zur Ausübung des Berufs IT Systemadministrator benötigt man nicht zwingend eine Ausbildung oder einen Prüfungsnachweis. Für die spätere Laufbahn ist es aber sicherlich hilfreich. Mit einem abgeschlossenen Universitäts- oder Fachhochschulstudium der Fachrichtungen Informatik, Computer Science oder Informationstechnik hat man oftmals die besseren Gehaltsaussichten.

Aufstiegsmöglichkeit als IT Systemadministrator

In kleineren Unternehmen ist es üblich, dass nur ein einziger Mitarbeiter die komplette IT betreut. Aufstiegsmöglichkeiten sind somit hier nicht vorhanden. Die Strukturen von größeren Unternehmen sind hingegen sehr komplex, deshalb übernehmen IT Systemadministratoren dort verschiedene Aufgabengebiete oder können z.B. auch ein Team oder ein Projekt leiten. Als Headhunter arbeitet S&you mit unterschiedlichsten Unternehmen zusammen. Senden Sie uns gerne Ihre Initiativbewerbung mit Ihren Wünschen und wir finden für Sie die passende Stelle.

 

Gehalt

Das durchschnittliche Einstiegsgehalt eines IT Systemadministrators liegt bei einem Jahresgehalt von 32.000 – 45.000 Euro je nachdem ob Sie z.B. einen Bachelorabschluss oder Masterabschluss vorweisen können. Abhängig von Erfahrung, Unternehmensgröße und Standort sind bis zu 77.000 Euro pro Jahr für IT Systemadministratoren realistisch, das Spitzengehalt liegt bei bis zu 108.000 Euro pro Jahr.