Karriereratgeber

Wie starte ich meine Karriere am besten? Was bringt der Weg vom Kollegen zum Vorgesetzten mit sich? Welche soft skills benötigen Führungskräfte? Diese und viele weitere Themen haben wir in unserem Karriereratgeber für Sie zusammengestellt. Viel Spaß beim Stöbern!

Sie möchten Ihre Karriere voranbringen und benötigen dabei Unterstützung? Unsere erfahrenen S&you-Personalberater begleiten Sie auf Ihrem Karriereweg und bei der Verwirklichung Ihrer Ziele.

Wie wichtig sind Soft Skills im Bewerbungsprozess?

Im Gegensatz zu den fachlichen Fähigkeiten, den Hard Skills, lassen sich die Soft Skills schwieriger überprüfen. Dennoch legen Unternehmen großen Wert darauf, die Soft Skills der Bewerber – teils auch im Rahmen verschiedener Auswahlverfahren – zu testen. Die Soft Skills sind in annähernd jeder Stellenbeschreibung gefragt.

Soft Skills Beispiele für persönliche Kompetenz:

  • Selbstvertrauen
  • Selbstdisziplin
  • Engagement
  • Motivation
  • Neugier
  • Belastbarkeit
  • Eigenverantwortung

Unter den zahlreichen Soft Skills gibt es solche, die in den meisten Branchen und Unternehmen verlangt bzw. gefragt sind. Diese haben wir im Folgenden für Sie zusammengetragen. Hier finden Sie weitere Beispiele und die gefragtesten Soft Skills für Beruf und Karriere…

VOM KOLLEGEN ZUM VORGESETZTEN

Der Weg vom Kollegen zum Vorgesetzten ist nicht immer einfach. Wir haben deshalb fünf Tipps zusammengestellt, um sich Respekt von seinen Mitarbeitern zu verdienen.

1. Verantwortung übernehmen

Um als neuer Vorgesetzter ernst genommen zu werden, müssen Sie die Führungsrolle und Verantwortung übernehmen wollen. Der Titel allein reicht nicht aus.  Nehmen Sie die Rolle also selbstbewusst an und strahlen Sie dies nach außen aus. Möglicherweise ist dem einen oder anderen Ihre neue Position noch nicht ganz klar. Dann sind Sie gefragt, die Grenzen zu definieren, und klar zu kommunizieren, was Ihre Aufgaben und was die Aufgaben der Mitarbeiter sind.

Lesen Sie weiter bei Tipp 2 bis 5…

Frauen im Beruf

Der Mann bringt das Geld nach Hause und die Frau kümmert sich um Haushalt und Kinder? Pustekuchen! Diese Rollenverteilung sieht man im Jahr 2019 (fast) nicht mehr.

Bis 1977(!!!) war es aber noch per Gesetz dem Ehemann vorbehalten, den Wunsch seiner Frau, arbeiten zu gehen, zu verweigern. Für die Entwicklung der Frauenrechte war es ein großer Schritt nach vorne, dass sich Frauen im Beruf verwirklichen dürfen. Knackpunkt bleibt aber nach wie vor die Gleichstellung, auch im Verdienst. Frauen im Beruf verdienen im Schnitt immer noch rund 20% weniger als Männer mit gleicher Qualifikation.

Jetzt mehr lesen zum Thema Frauen im Beruf mit vielen interessanten Fakten und einem überraschenden Experiment von Claude Steele…

Frau im Beruf
Human Resources - Personal & HR

XING vs Linkedin

Seit über 10 Jahren kaum noch wegzudenken aus dem beruflichen Umfeld sind Business-Netzwerke wie XING oder – in den letzten Jahren zunehmend auch in Deutschland – LinkedIn. Doch welches Netzwerk brauchen Fach- und Führungskräfte für ihre Karriere?

Mit mehr als 610 Mio. Nutzern ist LinkedIn, das zu Microsoft gehört, auf den ersten Blick das deutlich relevantere Netzwerk als XING (16 Mio. Nutzer). Aber Vorsicht: „nur“ 13 Mio. Nutzer davon sind bei LinkedIn aus der DACH-Region, also Deutschland, Österreich, Schweiz – bzw. 15 Mio. sind deutschsprachige Nutzer weltweit.

Lesen Sie hier mehr über die Netzwerke.